KUNST | KOLUMNE | SONNTAGSKOLUMNE | MYPHONETELLSSTORIES | REISEN/TRAVEL | FASHION | FOOD

Ku'damm 56 - Dreiteiler

3/22/2016


Es geht um Gesellschaftszwänge, sich auflösende Konventionen, Liebe und Rock 'n Roll.
Viele der Charaktere, wollen ausbrechen, aus ihrer Haut, doch sie werden daran gehindert und gehen daran kaputt. Die Falsche Frau. Eine dominante Mutter. Die Fußstapfen des toten Bruders. Anständig sein und trotzdem seinen Gefühlen folgen, der unbedingt zu wahrende Schein nach außen. Die konservativen Ansichten der Mutter, stehen der Zukunft der Töchter im Weg. Die Frage ob eine Frau auch ohne einen Mann gesellschaftlich einen Wert hat steht im Vordergrund sowie Emanzipation und die Suche nach der Identität der Frauen, welche neben dem Mann als gleichwertig angesehen wird. 

Bis jetzt habe ich die beiden ersten Teile gesehen und mich in die Geschichte verliebt. Sensibel doch zugleich brutal, wird man in die Welt der Schöllack's gerissen. Versuchter Selbstmord, Vergewaltigung, umgeben vom Glamour einer Tanzschule, deren Stellenwert durch veraltete konservative Ansichten zu versinken droht. Von anderer Seite kommen Freddy und mit ihm der Rock 'n Roll. Beide mitreißerisch und leidenschaftlich, in manchen Augen etwas zu viel. Dann der Mann ohne Eigenschaften, unnahbar, brutal und doch im inneren kaputt und sensibel. Rücksichtslos und doch fast sanftmütig. 

Welten prallen aufeinander und in Mitten der uneindeutigen Definition einer Gesellschaft finden sich drei Schwestern wieder, die alle auf der suche nach dem für sie individuellen Glück sind. Lohnt es sich eine gute Partie, für die Leidenschaft zu opfern? Wie weit ist der Mensch bereit zu gehen um sich anzupassen? 


Ich finde die Geschichte berührend und spannend erzählt, daher kann ich es kaum abwarten am Mittwoch den dritten und somit letzten Teil von Ku'damm56 zu sehen. Meiner Meinung nach ist der Dreiteiler eine gelungene Deutsche Fernsehproduktion, die einem Einblick in die 50'er und frühen 60'er gibt, vor allem in die Situation der Jugend. 

Wer Lust auf mehr hat: Klick oder um  Mittwoch um 20:15Uhr einschalten:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen