KUNST | KOLUMNE | SONNTAGSKOLUMNE | MYPHONETELLSSTORIES | REISEN/TRAVEL | FASHION | FOOD

kulinarischer Gaumen

3/08/2014




Hallihallo ihr Lieben!:)

Hier könnt ihr mein Frühstück sehen, Pfannkuchen.
Die mach ich mir immer mal ganz gerne am Wochenende, wenn ich keinen Lust auf Brot/Brötchen habe oder wenn wir nichts im Kühlschrank haben was mich jetzt total weghaut oder wozu ich Lust habe.
Da es auch ein total einfaches Rezept ist und wir die passenden zutaten immer im Haus haben ist es ein tolles "Ichbinzufaulumetwasaufwendigeszumachenhababerlustaufwascooles"-Rezept.

Und so gehts.
Pfannkuchen mach ich eigentlich immer ohne Rezept, zumindest kann ich mich nicht daran erinnern jemals eine benutzt zu haben. 
Man nimmt sich einfach eine Schüssel und für jede Person die mit isst ein Ei und dann den ganzen Rest, als Milch, Zucker, Mehl, wahlweise auch Joghurt oder Buttermilch, Vanillezucker, Kakaupulver und auf was man eben so lust hat (geriebene Äpfel und Zimt sind auch ganz lecker). 
Dan mischt man das alles schön mit einem Schneebesen zusammen et voilà! Fertig ist das ganze!
wenn man die Pfannkuchen gerne "dick und fett" hat (so mag sie meinem Mutter am liebsten) benutzt man weniger Flüssigkeit. Wer sie eher fluffig und dünner(dick geht da auch man muss halt nur mehr Teig in die Pfanne geben) der sollte etwas mehr Flüssigkeit  benutzen. 
Das ganze ist so eine Pi mal Daumen Sache. Wenn es nicht gleich am Anfang so klappt wie man es gerne hätte, schüttet man eben immer wieder was nach.
Das ist wie wenn man früher im Sandkasten nen Sandkuchen gemacht oder rumgematscht hat, nur mit dem Unterschied, dass das was bei rauskommt noch essbar sein sollte. Und um zuviel "Aufräumarbeit" zu vermeiden sollte man auch den Aspekt mit dem matschen und alles Vollsauen eher klein halten.

Zum dekorieren, denn das Auge isst ja mit und verändern bzw. interessanter machen kann man den Pfannkuchen auch in verschiedenen Größen un verschiedenen soßen, Obst,... servieren. Es sind dem kulinarischen Gaumen also keinen Grenzen gesetzt.
Bon apetite!

Ich habe meinen diesmal mit: Kiwi, Sauerkirschen, Banane, Ahornsirup und Puderzucker gegessen.
Lecker, lecker, lecker!
Habt einen schönen Tag!:)

Allerliebste Grüße
Die Gärtnerin !







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen